Schutzschläuche – ideal für den harten Einsatz

Schutzschläuche dienen generell dazu, Kabel und Leitungen in stark beanspruchten Bereichen vor mechanischen Einflüssen zu schützen. Ursprünglich als Schutzschlauch in Kraftfahrzeugen entwickelt, lassen sich unsere Schlauchtypen auch in vielen anderen Bereichen effektiv einsetzen. Für nachträglichen Schutz finden sich im Sortiment auch geschlitzte Ausführungen.

Alles, was Schutz braucht

Kabel und Leitungsführungen vor allem im elektrischen Bereich sind von Grund auf häufig nicht sehr widerstandsfähig. Die mit Kunststoff ummantelten Metalllitzen halten mechanischen Belastungen nur in geringem Maße stand. Um hier Abhilfe zu schaffen, eignen sich unsere Schutzschläuche aus Polypropylen. Das robuste Material in Kombination mit der gewellten Oberfläche liefert beständige Schutzschläuche, die empfindliche Kabel gegen Abknickungen, Schläge und andere mechanische Belastungen schützen. Denkbare Einsatzgebiete sind die ursprüngliche Anwendung als Schutzschlauch in Kraftfahrzeugen, aber auch alle anderen Bereiche, in denen eine empfindliche Leitung geschützt werden muss.

Schutzschläuche als Wellschläuche - Geschlitzt oder ungeschlitzt

Wird ein Schutzschlauch bereits bei der Erstinstallation integriert, wird die erforderliche Schlauchlänge ganz einfach über das Kabel gezogen und mit montiert. Dafür führen wir unsere stabilen und RoHS-konformen Produkte in der ungeschlitzten Variante. In einigen Fällen ist jedoch der nachträgliche Einbau nötig. Damit auch hier eine unkomplizierte Montage und ein wirkungsvoller Schutz möglich werden, gibt es die Schutzschläuche in geschlitzter Variante. Dieser Schlauchtyp wird einfach der Länge nach über bereits verlegte Kabel geschoben und schützt ebenso umfassend und effektiv – zum Beispiel vor Marderverbiss in Pkws.

Bei Fragen rund um das Thema Schutzschläuche nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie umfassend und erstellen bei Sonderbedarf individuelle Angebote!